Bio

Wie alles begann

Mit dem Golfsport habe ich auf einer öffentlichen Driving Range im Düsseldorfer Hafen begonnen, bevor ich ab 1995 in einen richtigen Golf Club wechselte. In den folgenden Jahren spielte ich dann u.a. mit Martin Kaymer für die Jugendmannschaft des GC Mettmann. Unter der Leitung des Golf-Professionals Brent Stewart (USGA) verbesserte ich mich schnell auf ein einstelliges Handicap und wurde in der Folge in den NRW Jugend Kader nominiert wo ich an der Seite von Marcel Siem den Jugend-Länderpokal gewinnen konnte. In diesen Jahren wurde mein Golf Know-How in Theorie und Praxis maßgeblich von Günther Kessler geformt, der bis heute als erfolgreichster Golftrainer Deutschlands gilt.

Im Winter 1999/2000 wechselte ich meinen Wohnort und ging nach Koblenz auf ein Sport Internat des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Nach meiner Teilnahme, an der U-16 Europameisterschaft in Italien (European Young Masters) im Sommer 1999, wurde ich dann in den Jugend-Nationalkader nominiert. Bis 2005 war ich durchgängig Mitglied der Deutschen National Mannschaft (Jugend und Herren Nationalspieler). In dieser Zeit, wurde ich zweimal NRW- und dreimal Deutscher-Meister, im Einzel und mit der Mannschaft. Zudem habe ich an fünf Einzel- und Mannschafts-Europameisterschaften und einer Weltmeisterschaft teilgenommen.

Bei meinem Wechsel ins Profilager hatte ich ein Hcp von +4 und befand mich damit an der Spitze der Deutschen Rangliste (von über 640.000 aktiven Golfern in Deutschland). Dieser Wechsel wurde von der Presse bereits begleitet.

In den Jahren von 2005 an folgten über 100 Internationale Turniere auf der EPD Tour, der Hi5 Pro Tour, der European Challenge Tour und der European Tour. Insgesamt konnte ich bis heute 4 Turniere, sowie an die 20 Pro-Am Turniere und Shoot-Outs als Professional gewinnen (in Europa und Amerika).
Durch meine Nominierung bzw. Qualifikation in das „Golf Team Germany“ der PGA of Germany wurde ich auch als Profi weiter vom Deutschen Verband gefördert.

In dieser Zeit lernte ich viele der heutigen Spitzenspieler kennen, wie unter anderem sieben Ryder Cup Spieler der letzten Jahre. Martin Kaymer, Nicolas Colsaerts, Edoardo und Francesco Molinari, J.B. Holmes, Ross Fisher oder Alvaro Quiros um einige aus den Top100 der Welt zu nennen mit denen ich bereits mehrfach Seite an Seite in der Mannschaft oder auch in spannenden Matches gegen sie gespielt habe.

Erfolge als Amateur

  • 2. Quadrangularmatch – Costa Ballena – Spanien
  • T.15. German International Amateur Open – Köln – Deutschland
  • 5. Scottish Open Amateur Stroke Play – Perth – Schottland
  • 6. European Youth Team Team Championships – Gdansk – Polen
  • T.29. 40th Annual Lytham Trophy – Royal Lytham – England
  • 9. Mens European Team Championships – Haag – Niederlande
  • Bei mehr als 15 Turnieren in den Top 10 in internationalen Amateur Turnieren
  • Mitglied der deutschen Golf-Nationalmannschaft von 2000-2005
  • Wechselte zum Pro mit +4 Handicap, zweitbester Spieler in Deutschland (von 640.000 Golfspielern)
  • Gewann mehrere deutsche Meisterschaften als Team und Individual

  • T.9. The British Amateur Championship – St. Andrews – Schottland
  • 4. Junior European Team Championships – Dublin -Irland
  • 7. World Cup for Students under 18 – Wentworth – England
  • T.27. European Championship (Individual) – Skoövde – Schweden
  • 1. Saab International Juniors – Strokeplay – Bruxelles- Belgien
  • T.5. Saab International Juniors – Matchplay – Bruxelles- Belgien

Erfolge als Pro

  • T.7 Jakobsberg Classic
  • T.9 Gleidingen Classic
  • T.8 Hassberge Classic
  • T.6 Bad Abbach Classic
  • 6. Lich Classic
  • T.9 Central German Classic
  • T.9 Gran Flamingo Open
  • 4. Roda Golf Classic
  • 2. Nova America Classic
  • T.11Coburg Brose Open
  • 15. OTP European Open
  • 3. VGD Team Championship
  • 5. European Tour Q-School 1.Stage
  • T.8 Haus Bey Classic
  • T.8 Paderborn Classic
  • T.6 Central German Classic
  • 4. HDI Gerling German Open
  • 7. VGD Team Championship
  • T.8 European Tour Q-School 1.Stage
  • 2. Gloria Classic
  • 2. Sempachersee Classic
  • T.2 Baden Württemberg Open
  • 12. Lobenfeld Classic
  • T.2 Flamingo Open Spain
  • T.4 Schönbuch Open
  • Gewinner – PGA Team Championship 2005 – Düsseldorf – Deutschland
  • Gewinner – Gleidingen Classic 2006 (Playoff 2nd extra hole vs. Martin Kaymer)
  • Gewinner – Mosa Trajectum Classic 2008 – Murcia – Spanien
  • Gewinner – DHL PGA Open 2009 – Köln – Deutschland
  • Mitglied der deutschen Golf-nationalmannschaft (für die besten 6-8 PGA Professionals)
  • Gelistet im offiziellen World Golf Ranking von 2004-2012